Carsten Schneeweiß

.

Dietmar Foth

Guitar Fight Night 2019

… The Blues Had a Baby and They Named It Rock’n’Roll …

Equipment:
  • Gitarre: GIBSON Les Paul Standard, IBANEZ JEM 7V-WH
  • Amp: MARSHALL JVM 410H Redstuff-moded, Marshall 1960A und B
Wenn du nur eine Gitarre haben könntest, welche wäre es:

Thomas Ochs Gitarrenbau, custom-made.

Digital oder Analog:

Der Amp ist für mich Teil des Instruments. Deswegen funktioniert bei mir nur ein analoger Röhrenamp mit echtem Lautsprecher (keine Simulation), da nur ein solcher mit Gitarre und Fingern inter.

Wie und warum und wann hast du angefangen, Musik zu machen:

An der Schule hatte ich Geigenunterricht und war im Schulorchester. Der Mathelehrer bot ein Alternativprogramm: Status Quo-Riffs im Schulkeller! Und mit zunehmender Haarlänge fühlte sich die E-Gitarre besser an, als die Geige, bis diese dann entgültig am Dachboden verschwand.
Nach desaströsen Schüler-Band-Auftritten dann ab Ende der Achtziger mit der Second Try Bluesband im Namen des Herrn (siehe Bluesbrothers) und in unzähligen Pubs in Süddeutschland unterwegs. Und wie aus dem Blues in den 50ern der Rock’n’Roll wurde, bin ich im neuen Jahrtausend zum Rocker mutiert. Der schwarze Blueshut liegt nun neben der Geige, die Telecaster ist gegen eine Les Paul getauscht und good old Mr. Blues schaut nur noch gelegentlich vorbei.

Mit wem würdest du gerne mal auf der Bühne stehen (oder ein Bier trinken, also welchem Musiker):

Mit den drei Herren könnte ich mich bestenfalls noch im Jenseits treffen, aber ich wäre gerne mit Rory Gallagher, Gary Moore und Phil Lynott in Dublin durch die Temple Bar gezogen.

Bei welcher Band/ welchem Projekt tätig, und/oder gewesen:
  • Second Try – seit 1987
  • Widefake – seit 2014
Was bedeutet für dich Musik/Gitarre spielen:

Musik ist essentiell, Musik ist Leidenschaft, ohne Musik könnte ich nicht leben. Wie wichtig Rockmusik und Gitarre spielen für mich ist, ist mir erst in den letzten Jahren so richtig bewusst geworden, leider zu spät um das noch zum Beruf zu machen. Immerhin habe ich nach 30 Jahren „klampfen“ jetzt mal angefangen zu üben…

Warum freust du dich auf die Guitar Fight Night:

Freu’ mich dabei sein zu dürfen! Mit den Jungs von Hale Bopp mal wieder auf der Bühne zu stehen und mit sieben anderen Wahnsinnigen, einem brechend vollen Liveclub die Gitarren-Riffs um die Ohren zu hauen …

CDs/Referenzen/Links/Homepage:

www.second-try.de
www.widefake.de

Was ich sonst noch sagen wollte:

Star Trek, Treffen der Generationen – James T. Kirk: „Das wird sicher ein Spaß!“