25. GUITAR FIGHT NIGHT 

am Donnerstag, 27. Dezember 2019 –
vielen Dank, es war wieder großartig!!

Come To The Crossroads

8 Gitarristen, 8 Duelle. Aber der Slogan steht für mehr: Live Musik, die gemeinsam zelebriert wird. Hierbei spielt es keine Rolle, welcher Stil gepflegt wird. Ob klassisch Rock, ob Metal, Blues, Funk oder alles dazwischen.  Es wird live gespielt und den Unterschied merkt man, wenn erfahrene Musiker ihr Instrument bedienen und der Funke zum Publikum schnell überschwappt. Ein Fest mit und vor allem für Musik, und das seit nun mehr 25 Jahren.

Die 25. Guitar Fight Night ging am 27. 12. 2019 über die Bühne.

Wieder traten 8 Gitarristen gegeneinander an und lieferten sich einen spannenden Wettkampf.

And the winner 2019 is …

 Platz 1: Hendrik Reuß vs. Steffen Bönig mit „PURPLE RAIN“ von Prince

Platz 2: Dietmar Foth vs. Thomas Wenzel mit „MAN ON THE SILVER MOUNTAIN” von Rainbow

Platz 3: Ralf Heidenreich vs. Steffen Bönig mit „PRETENDER“ von Foo Fighters

 

Die weiteren Platzierungen:

Hendrik Reuß vs. Carsten Schneeweiß mit „HOTEL CALIFORNIA“ von The Eagles
Simon Schneid vs. Peter Deboy mit „DON’T STOP BELIEVING” von Jouney
Simon Schneid vs. Thomas Wenzel mit „SWEET EMOTION“ von Aerosmith
Dietmar Foth vs. Carsten Schneeweiß mit „DIFFERENT SHADES OF BLUE“ von Joe Bossamassa
Ralf Heidenreich vs. Peter Deboy mit „MORE THAN A FEELING” von Boston

Die Gitarristen der Guitar Fight Night 2019

Carsten Schneeweiß von Hirschleder
Dietmar Foth von Second Try / Widefake
Hendrik Reuß
Peter (Oechsler) Deboy
Ralf Heidenreich  von 7 Days Left
Simon Schneid  von Nico Theo / Poly Radiation
Steffen Bönig  von Slop / 7 Days Left
Thomas Wenzel von Amon Ra / Widefake

(von links oben nach rechts unten)

Gastmusiker zur Jubel-Fight Night: Jannis Stößel (Saxophon, l.) und Steff Porzel (Vocals, r.)

Die Band » Hale Bopp
Der Ort » Live-Club
Die Geschichte » Crossroads